Köhlerzunft Unterbränd e.V.
Köhlerzunft Unterbränd e.V.

Fasnet im Ort

Erste Vorbereitungen auf die Fasnetsaison beginnen oft schon im November. Von dort an Proben schon viele, sie studieren Tänze und Sketche, Musik und Büttenreden ein. Das richtige Outfit, die passende Musik und akkurates Make Up; die Akteure des Bunten Abends sind mit Herzblut dabei und nichts wird dem Zufall überlassen. Es sind nicht nur die Vereinsmitglieder die sich am Programm beteiligen- auch andere Verein und "Vereinslose" machen begeistert mit. 

 

NZ Brigachtal

So richtig startet die Saison dann am Friitig vor em Schmotzigä mit der Köhlergaudi. Hier freuen wir uns jedes Jahr auf befreundete Vereine, Guggenmusiken und Fans der Köhler aus nah und fern. Die Köhlergaudi ist der ideale Auftakt zur Fasnet, klein aber sehr sehr fein. Wir freuen uns natürlich auch immer über "Ersttäter"; einfach schreiben oder ansprechen, wir laden Euch gerne ein.

Am Morgen des Schmotzigen

ist es dann endlich soweit: D Fasnet goht reecht los!" Zuerst wird der Orstversteher seines Amtes enthoben. Er muss bis Aschermittwoch seinen Schlüssel und seine Macht abgeben. Der Schlüssel wird als Zeichen der Narrenherrschaft an den Narrenbaum genagelt. Im Anschluss sind die Köhler und alle Bürger des Ortes zu einem Frühstück eingeladen. Nach und nach treffen auch Einzelgruppen ein, die Ihre Vorführungen im Gemeindehaus machen oder ihre "Schätze" feilbieten. Man kann oft echte Schnäppchen machen.

Nach der Stärkung geht dann los zum Narrenbaum stellen. Die starken Köhlermänner tragen den von den Kindern geschmückten Baum an seinen Platz und stellen ihn dann mit Musik und vereinten Kräften auf. Die Kinder dürfen danach den Narrenbaum hochklettern und ihre Päckle erkämpfen.

In mehreren Gruppen ziehen die Narren dann durchs Ort und rufen die Fasnet aus.

 

 

Abends um 19.59 Uhr geht es dann mit unserem Bunten Abend weiter. Jetzt zeigen unsere Akteure was sie z.T. wochenlang einstudiert und vorbereitet haben. Tänze, Sketche, Musik & Bütten. Eröffnet wir der Abend traditionell mit dem Köhlertanz. 

Am Fasnet-Zieschdig

treffen sich alle kleinen und großen Narren zur Kinder und Seniorenfasnet im Gemeindehaus. Hier zeigt der Narrensomen sein Können. Wie die Großen am Donnerstag sind auch sie mit Feuereiffer dabei. Auch sie zeigen Tänze & Sketche. Einstudiert werden diese meist mit Eltern doch zum Teil auch in Eigenregie.

Jedes Kind bekommt natürlich eine Wurst und eine Frucade. Mit Spannung erwartet wird auch immer die Auslosung des Narrenbaumes der am Samstag nach der Fasnacht dem glücklichen Gewinner überbracht wird. Es gibt aber neben dem Narrenbaum noch weitere 99 tolle Preise.

Großer Hemdglonkerumzug mit Fasnet verbrennen und Kehrausball

Am Dienstag Abend ziehen die Hemdglonker, angeführt von der Wälderband, mit viel Tamm-Tamm durchs Ort. Es geht zum Fasnetfunken, den die jungen Köhler gerichtet haben. Sie sammeln nach Dreikönig die Dürrständer im Ort, richten einen großen Funken an dessen Spitze eine Hexe hängt. Sie symbolisiert die Fasnet die verbrannt wird und erst wieder im nächsten Jahr kommt.

Nach einem letzten Lob und einem Rückblick der vergangenen Fasnet wird dann der Funken entzündet. Diese schwere Zeit für die Narren wird von den Klängen der Wälder umrahmt. Es fließt so manches Tränchen, aber nicht lange.....denn: "es goht wieder dägegä"

Im Sternen ist im Anschluss noch Kehrausball. Die Freude auf die nächste Fasnet ist schon wieder groß.

Aktuelles

Vollversammlung am 10.11.2018 um 20 Uhr in der Brändbachhalle!

 

Am 22.02.2019 findet die beliebte, berüchtigte Köhlergaudi statt!

Obacht: Das erste Mal in der neuen Brändbachhalle! :)

 

Hier gehts zu den Bildergalerien des Jubiläums

Homepage online

Viel Spaß auf der Seite der Köhlerzunft

Mitglied der Schwarzwälder Narrenvereinigung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Köhlerzunft Unterbränd e.V.